Nächste Termine:
24.02.2018   Tageslehrgang Talentsichtung, Düsseldorf
24.02.2018   Abteilungssitzung im neuen Vereinsheim (Cho!)
12.03.2018   Kreis mini-Meisterschaften, Ahaus

06.02.2018
Einladung zur Abteilungsversammlung am Samstag, 24. Februar 2018, 20:00 Uhr, Neues Vereinsheim in der Turnhalle

Tagesordnung:

  1. Eröffnung und Begrüßung
  2. Bericht Abteilungsleiter
  3. Bericht Jugendwart
  4. Neu-Wahlen
    • Stv. Abteilungsleiter
    • Jugendwart
    • Delegiertenwahl für Hauptversammlung DJK
  5. Beschlussfassung über Handhabung und Höhe von ÜL-Vergütung
  6. Organisation des neuen “Vereinsheim”
  7. Verschiedenes
  8. Gemütlicher Ausklang

Ich freue mich über eine rege Teilnahme. Rückfragen Telefon 01718107211.

Abteilungsleiter
Hermann Schulze Brock

27./28.01.2018
Westdeutsche Meisterschaften in Refrath: Bronze im Doppel

In Refrath fanden sich am Samstag die 48 besten Tischtennisspielerinnen aus NRW unter 15 Jahren ein. Das starke Feld ließ spannende Spiel erwarten. Aus dem Bezirk Münster qualifizierten sich sogar sechs Spielerinnen, wovon alleine drei dem DJK-VfL Billerbeck angehören: Henrike Fehmer, Lea Laukamp und Frederike Starp.
2018-01-27

Schon früh am Samstagmorgen machten sich die Spielerinnen auf den Weg. Die Abteilung hatte für jede Spielerinmit  Christoph Horsel, Jan-Bernd Frie und Tim Robert einen eigenen Betreuer organisiert.

Über die Qualifikation aus den Gruppenphasen mit je 4 Spielerinnen, hieraus kamen nur die Erst- und Zweitplatzierten weiter, galt es die k.o.-Runden zu überstehen. Trotz starker Leistung gelang es nur Frederike,  an diesen k.o.-Runden teilzunehmen. Dennoch musste sie sich schließlich auch hier geschlagen geben.

Aber auch im Doppel galt es sich zu behaupten. Während Lea mit Henrike antrat, spielte Frederike mit Mirella Täsler vom TuS Hiltrup. Leider erreichten Lea und Henrike nicht das Viertelfinale. Bei Mirella und Frederike lief es besser. Sie kämpften sich bis ins Halbfinale vor und konnten mit einer Bronzemedaille der Westdeutschen Meisterschaften nach Hause fahren.
(ms)

20./21.01.2018
Qualität und Quantität: Die Mädels machen’s unter sich aus - Louis hält die Fahne bei den Schülern hoch

Wir waren stolzer Gastgeber der diesjährigen Endranglisten für die Schülerinnen- und Mädchen-Klassen im Kreis Westmünsterland. Das Turnier wurde von Jugendwart Marcel Rahms souverän organisiert und durchgeführt. Dank der kontinuierlichen und mit viel persönlichem Engagement verbundenen Basisarbeit besitzt unser Verein mittlerweile eine Vielzahl für ihr Alter erstklassiger Spielerinnen. Gleichzeitig kommen immer wieder neue Talente hinzu. Besonders erfreulich ist, dass dadurch langsam aber sicher eine gewisse Selbstverstärkung in Gang kommt: man trainiert selbstmotiviert und konzentriert auch ohne permanente Anleitung, coacht sich gegenseitig, und erfahrenere Spielerinnen unterstützen die Jüngeren. Kein Wunder, dass wir beim Ranglistenturnier ein gewichtiges Wörtchen mitreden (Bescheidenheit ist eine Zier ...) - und das hier und da im vereinsinternen Duell mal nicht die Favoritin gewinnt, macht die Sache doch eigentlich erst interessant. Hier die Ergebnisse:

Mädchen2018-01-21

1

Laukamp, Lea

DJK VfL Billerbeck (175001)

2

Alexander, Alina

DJK VfL Billerbeck (175001)

3

Fehmer, Henrike

DJK VfL Billerbeck (175001)

4

Vogt, Emma

DJK VfL Billerbeck (175001)

5

Leidner, Anika

TV Borken (175005)

6

Schlüter, Nicola

DJK VfL Billerbeck (175001)

7

Walde, Vivien

DJK VfL Billerbeck (175001)

8

Jasper, Franziska

SV Brukteria Rorup (175025)

9

Kramer, Sophia

SV Brukteria Rorup (175025)

10

Terlau, Lilli

SV Brukteria Rorup (175025)

 

 

 

 

 

 

 

 

Schülerinnen A2018-01-20

1

Walde, Vivien

DJK VfL Billerbeck (175001)

2

Fehmer, Henrike

DJK VfL Billerbeck (175001)

3

Hilbert, Maike

DJK VfL Billerbeck (175001)

4

Schlüter, Nicola

DJK VfL Billerbeck (175001)

5

Schlüter, Nele

DJK VfL Billerbeck (175001)

 

 

 

 

 

Schülerinnen B2018-01-21 (1)

1

Schlüter, Nele

DJK VfL Billerbeck (175001)

2

Hilbert, Maike

DJK VfL Billerbeck (175001)

3

Volmer, Antonia

DJK VfL Billerbeck (175001)

4

Strack, Lina

DJK VfL Billerbeck (175001)

5

Große Gehling, Inka

DJK VfL Billerbeck (175001)

6

Reichert, Zoe

DJK VfL Billerbeck (175001)

7

Schimpf, Karlotta

DJK VfL Billerbeck (175001)

8

Baumann, Jana

DJK VfL Billerbeck (175001)

9

Vogt, Jule

DJK VfL Billerbeck (175001)

 

 

 

 

 


Nicht weniger erfreulich ist das Abschneiden von Louis Struffert bei der Kreisendrangliste der Jugend in Borken. Hohes Niveau und hohe Leistungsdichte kennzeichnen das Feld, das mit Spielern aus den Talentschmieden von Borken, Südlohn und Co. nur so gespickt ist. Platz 11 für Louis Struffert ist ein ganz tolles Ergebnis und ein weiterer Fingerzeig, dass auch die Jungs in Billerbeck ihre Qualitäten haben ...
(sis)

22.01.2018
2018-01-22

19.01.20182018-01-19
Platz 3 im Pokalwettbewerb der Kreisliga für die 2. Herrenmannschaft

Mit Siegen über Stadtlohn und Stenern hatte sich die 2. Mannschaft für das Final-4 im Pokalwettbewerb der Kreisliga und 1. Kreisklassen qualifiziert. Das Los bescherte den Domstädtern für das Halbfinale mit dem TTC Gronau den vermeintlichen Favoriten. Nur mit einer Top-Leistung und etwas Fortune hätte man diesen Gegner schlagen können. Einzig Marcel Rahms zeigte am Abend durch seinen Sieg gegen die Gronauer Nummer 1 die notwendige Klasse. Am Ende stand eine 1:4 Niederlage und der mit dem VfL Ahaus geteilte 3. Platz. Überraschend dann der Ausgang des Finales: Merfeld konnte in heimischer Halle die Gronauer mit 4:3 bezwingen. Wir gratulieren und bedanken uns bei den Gastgebern aus Merfeld für den angenehmen Abend.
(sis)

14.01.2018
Super-„Minis“: Karlotta Schimpf und Constantin Keßler gewinnen in der Premiumklasse der 9 - 10 Jährigen

Es war wie immer die größte Veranstaltung der Tischtennis-Abteilung für den Nachwuchs. Top organisiert von Abteilungsleiter Hermann Schulze Brock und Christoph Horsel und den vielen Helfern der Abteilung, insbesondere Familie Walde an der Cafeteria, lief die Veranstaltung wie geschmiert.

Mädchentrainer Christoph Horsel: „Besonders gefreut hat mich, dass unsere aktiven Jungen und Mädchen für einen reibungslosen Ablauf des Turniers gesorgt haben. Sie leiteten das Aufwärmtraining, spielten die „Minis“ ein und fungierten als perfekte Schiedsrichter“.Ein echtes Highlight waren die Finals in der Premiumklasse. Den Zuschauern wurden tolle Ballwechsel geboten. Am Ende siegte Carlotta Schimpf vor Jule Vogt bei den Mädchen und Constantin Keßler gegen Ole Konert.

In der Schülerinnen Altersgruppe 8-Jährige und Jüngere heißen die Sieger des Ortsentscheids der Tischtennis-mini-Meisterschaften Nike Fischer und Antje Hilbert. Bei den Schülern heißen die Sieger in dieser Klasse Lenn Scheipers vor Julian Pölling. In der Klasse 11-12 Jahre gewann Justus Sieverding vor Elias Messing. Insgesamt waren am Wochenende in der Sporthalle der Gemeinschaftsschule 28 Kinder am Start. Die „Minis“ zeigten in drei Altersklassen unter den Augen ihrer Eltern sehenswerte Ballwechsel. „Es war eine großartige Veranstaltung“, freuten sich die Organisatoren der Tischtennis Abteilung. „Die Kinder hatten vor allem Spaß an unserem Sport, und einige haben deutlich ihr Talent bewiesen.”

Für die Bestplatzierten heißt es nun, sich am 17./18. März beim Kreisentscheid für die nächste Runde zu qualifizieren (Teilnehmer werden schriftlich benachrichtigt). Über Orts-, Kreis- und Bezirksentscheide können sie bis hin zu den Endrunden der Landesverbände spielen. Wer zehn Jahre alt ist oder jünger, dem winkt sogar nach entsprechender Qualifikation die Teilnahme am Bundesfinale 2018. Zusammen mit einem Elternteil sind die Besten der „Minis“ dort Gast des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB). Auf die Sieger des Bundesfinals wartet ein Besuch bei einer internationalen Großveranstaltung.

Die mini-Meisterschaften sind die erfolgreichste Breitensportaktion im deutschen Sport. In 34 Jahren haben knapp 1,4 Millionen Kinder in ganz Deutschland daran teilgenommen – und den Tischtennisvereinen nebenbei viele neue Mitglieder beschert. Billerbeck entwickelt sich zu einer Hochburg des Tischtennissports, man kann schon fast von einem Boom sprechen. Die schnellste Ballsportart der Welt ist in der Domstadt „IN“.

Wer einmal Lust bekommen hat, den Schläger am Tischtennistisch zu schwingen, für den organisiert die Tischtennis-Abteilung jeden Samstag einen Schnupperkurs. Trainer Christoph Horsel und Marcel Rahms leiten Anfänger jeden Alters kompetent an.

Die Ergebnisse in der Übersicht:
Mädchen 8-Jährige und Jüngere 1. Nike Fischer, 2. Antje Hilbert
Mädchen 9-/10-Jährige 1. Karlotta Schimpf, 2. Jule Vogt, 3.Johanna Sieverding
Jungen 8-Jährige und Jüngere 1. Lenn Scheipers, 2. Julian Pölling
Jungen 9-/10-Jährige 1. Konstantin Keßler, 2. Ole Konert, Niklas Hilbert
Jungen 11-/12-Jährige 1. Justus Sieverding, 2. Elias Messing, 3. Henry Pölling
(ch)

11.01.2018
DJK-VfL Billerbeck sucht den neuen Timo Boll

2018-01-11Nicht selten werden aus „Mini“-Meistern im Tischtennis später Nationalspieler. Einen Spieler wie Rekord-Europameister Timo Boll zu finden, ist aber nicht die Hauptsache. Es geht vor allem um den Spaß am Spiel. Und dabei sind die Kleinsten in Billerbeck zumindest einen Tag lang die Größten. Am 14. Januar 2018 um 13:00 (Anmeldung 12:30) wird unter der Regie der Tischtennis-Abteilung in der Turnhalle der Gemeinschaftsschule (alte Realschule) der Ortsentscheid der mini-Meisterschaften 2017/2018 im Tischtennis ausgespielt. Der Name mag „klein“ klingen, ist aber in Wirklichkeit groß, denn die mini-Meisterschaften sind die erfolgreichste Nachwuchswerbeaktion im deutschen Sport. Seit 1983 haben knapp 1,4 Millionen Kinder in Deutschland daran teilgenommen.

Dabei waren die Billerbecker Schülerinnen in den letzten Jahren besonders erfolgreich. Gleich dreimal stellten sie den Westdeutschen Mini-Meister und sogar einmal mit Frederike Starp den Deutschen Meister.

Mitmachen bei den Mini-Meisterschaften dürfen alle sport- und tischtennisbegeisterten Kinder im Alter bis zwölf Jahre, mit einer Einschränkung: Die Mädchen und Jungen dürfen jedoch keine Spielberechtigung eines Mitgliedsverbandes des DTTB besitzen, besessen oder beantragt haben. Sie dürfen noch nicht an einen offiziellen Wettbewerb im Tischtennis teilgenommen haben. Im Klartext: Auch wer bislang noch nie einen Schläger in der Hand hatte, aber gerne einmal erste Erfahrungen mit dem schnellsten Ballsport der Welt sammeln möchte, ist herzlich eingeladen mitzuspielen. Den Schläger stellt die Tischtennis-Abteilung gerne zur Verfügung. Das letzte Training für dieses Event findet am Samstag, 13.1.2018 von 10:00-11:00 (Jungen) und 11:00-12:00 (Mädchen) statt.

Mitmachen lohnt sich, und zwar für alle! Nicht nur, dass auf sämtliche Starter Urkunden warten; die Besten qualifizieren sich zudem über Orts-, Kreis- und Bezirksentscheide für die Endrunden der Landesverbände. Wer zehn Jahre alt ist oder jünger, dem winkt sogar über die verschiedenen Qualifikationsstufen die Teilnahme am Bundesfinale 2018. Zusammen mit einem Elternteil sind die Besten der „Minis“ im kommenden Jahr Gast des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB). Auf die Sieger des Bundesfinals wartet zudem ein Besuch bei einer internationalen Tischtennis-Großveranstaltung.
(ch)

03.01.2018
mini-Meisterschaftenmini-Meisterschaften werfen ihren Schatten voraus

Am 14. Januar ist es endlich soweit. In den letzten 3 Jahren stellte jeweils die Tischtennis-Abteilung des DJK-VfL Billerbeck die Westdeutsche Meisterin und damit die Teilnehmerin am Bundesfinale bei den Schülerinnen.  Dieses Kunststück ist einmalig in der Geschichte der mini-Meisterschaften. Mit diesem Hattrick ist Billerbeck das Bayern München des Tischtennis. Die Konkurrenz ist jedoch groß, denn mit 30.000 Teilnehmern sind die mini-Meisterschaften eine der erfolgreichsten Nachwuchswerbeaktionen im deutschen Sport. Beim anstehenden Ortsentscheid geht es um die Qualifikation für den Kreisentscheid. Starten dürfen nur Spieler und Spielerinnen die noch nicht aktiv an Mannschaftsspielen teilgenommen haben. Nähere Informationen folgen noch in einem weiteren Bericht. Wer also noch für dieses Event trainieren möchte, kann jederzeit zum Training kommen.
(ch)


DJK-VfL_Header
Schlaegertypen

Tischtennis
in
Billerbeck